Home Blog 4 Vorteile der Kälte für Körper und Haut

4 Vorteile der Kälte für Körper und Haut

18 Dezember 2018 by Sjoerd Trompetter

Nicht jeder ist scharf auf die Winterkälte. Im Gegenteil: Bei den ersten Kältegraden träumen viele von uns von Palmen und warmen Stränden. Dabei ist die Kälte gar nicht mal so schlecht. Sie ist sogar besser, als wir denken.

Winter. Das steht für Drinnenbleiben, literweise Tee – und Schnupfen. Und doch hat der Winter Vorteile. Auch für deine Haut!

1. Dein Stoffwechsel kommt in Schwung
Da dein Körper härter arbeiten muss, um seine Temperatur zu halten, verbrennst du mehr Energie. Und damit Kalorien. Also dreh die Heizung nicht zu weit auf.

2. Die Kälte ist gut für die Konzentration
Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass unser Hirn bei exakt 16,6 Grad am besten funktioniert. (Das scheint uns hier bei Naïf etwas kühl, aber wir werden es mal ausprobieren!)

3. Du schläfst besser
Warme Schlafzimmer sind nicht gut für die Nachtruhe. Mittlerweile hat man nachgewiesen, dass die perfekte Schlafzimmertemperatur bei ca. 17,5 Grad liegt. Du kannst also ruhig auch jetzt noch bei geöffnetem Fenster schlafen!

4. Kälte ist gut für die Haut
Auch im Winter gilt: ordentlich eincremen, auch mit einem LSF, und viel trinken (um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen). Aber wusstest du auch, dass die Kälte die Durchblutung anregt? Das wiederum ist gut gegen Schwellungen. Adios, Tränensäcke! Außerdem verzögert die kalte Winterluft die Talgproduktion, sodass die Nase weniger glänzt. Kennst du schon unsere Beauty-Produkte?

Weiterlesen


Kostenloser Versand


Delivery within 3 working days


Not satisfied? Get a full refund